SPOBIS Gaming & Media

 

21. August 2017

Teilnehmer
0 +
Entscheider
0 % +
Programm
0 h +
Referenten
0 +
Bestes Networking

Referenten

Olaf Coenen

Vice President European Publishing

Electronic Arts

Ralf Reichert

CEO

ESL

Andreas Nassauer

Head of Group Media

Deutsche Telekom

Stefan Kuerten

Director Sports & Business

European Broadcasting Union (EBU)

Thomas Fuhrmann

Leiter Hauptredaktion Sport

ZDF

David Lampitt

Managing Director

Sportradar UK

Gregor Gründgens

Director Brand Marketing

Vodafone

Carsten Cramer

Director Sales & Marketing

Borussia Dortmund

Alexander Jobst

Chief Marketing Officer

FC Schalke 04

Alexander Wehrle

Managing Director

1. FC Köln

Dr. Peter Görlich

Geschäftsführer

TSG Hoffenheim

Stimmen zum Kongress

    „Am Ende kann sich jeder von uns weiterentwickeln, und dazu kann eine solche Veranstaltung allemal beitragen.“

    Carsten Cramer
    Direktor Vertrieb und Marketing Borussia Dortmund

    "Dieser Kongress spiegelt das wider, was wir heute in der Sportbranche im Bereich Vermarktung, Sponsoring, aber auch Lizenzen als Problemstellung haben. Hier gibt es Antworten auf wirkliche Fragen."

    Zeljko Karajica
    Sportverantwortlicher ProSiebenSat.1

    „Viele Entscheider sind da, gute Vorträge sind da, und in diesem Umfeld wollen wir uns positionieren.“

    Thomas Krohne
    ehem. Geschäftsführer the sportsman media group

    "Der Medienkonsum der Sportfans verändert sich radikal."

    Jan Menneken
    ehem. Associate Vice President Germany, Nordics, Central Europe NBA

    "Es sind interessante Beiträge dabei, man kann sich sehr viele Anregungen holen."

    Oliver Kahn
    ehem. Fußballnationaltorwart

    "Eine gute Kontaktmöglichkeit, um mit Sponsoren und Partnern ins Gespräch zu kommen. Nicht zuletzt deshalb hat sich der SPOBIS so gut etabliert."

    Thomas Bach
    Präsident IOC

    "Hier finden Sie interessante Themen, gute Atmosphäre und ebenfalls ein gutes
    Netzwerk. Diese drei Komponenten
    zeichnen den SPOBIS aus."

    Karl-Heinz Rummenigge
    Vorstandsvorsitzender FC Bayern München

News

    Das war der SPOBIS Gaming & Media 2017

    Ein spannender Tag beim SPOBIS Gaming & Media liegt hinter uns, über 700 Teilnehmer aus den Bereichen Sport, Medien und eSport tauschten sich aus - lassen Sie den Tag hier Revue passieren und lesen Sie alle News auf der SPONSORs Webseite: www.sponsors.de

    Meldung teilen auf:

    Der Sportrechtemarkt hat sich gedreht

    Betroffen von der Entwicklung auf dem internationalen Sportrechtemarkt ist im erheblichen Maße unter anderen Stefan Kürten. Der ehemalige ZDF-Sportchef arbeitet bereits seit 16 Jahren für die EBU. Als Director Sports & Business der öffentlich-rechtlichen Bietergemeinschaft Europas hat er viel kommen und gehen sehen – auch viele Wettbewerber. Welche Erkenntnisse zieht er also aus der jetzigen Marktlage? Wie will er darauf reagieren? Was hat er überhaupt für Möglichkeiten? Darüber möchten wir mit ihm diskutieren, beim SPOBIS Gaming & Media 2017 in Köln.

    Meldung teilen auf:

    SPONSORs Podcast zum Kongress: Die Macher geben einen Einblick

    Hackathon, FIFA-Showmatch, Masterclasses, eSport-Revierderby und ein Live-Verkaufsgespräch – diese und viele weitere Themen bietet der SPOBIS Gaming & Media am 21. August in Köln. Im Podcast geben Marco Klewenhagen und Henning Eberhardt Einblicke in den neuesten SPONSORs-Kongress.

    Zum Podcast kommen Sie hier.

    Meldung teilen auf:

    Warum Borussia Dortmund nicht in den eSport investiert

    BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke brachte auf der Hauptversammlung der Borussia im November 2016 seine persönliche Einschätzung zum Thema eSport zu Protokoll: „Ich finde das komplett scheiße. Es hat sich in der Vergangenheit bewährt, dass wir nicht alles das machen, was der FC Schalke 04 macht.“ Die Schlagzeile stand. Aber es blieb keine Zeit für eine Begründung oder gar tiefergehende Beleuchtung des Themas. Das holt nun BVB-Marketingchef Carsten Cramer am 21. August nach und erläutert die Überlegungen des BVB zum eSport. Gibt es doch Anknüpfungspunkte für Kooperationen?

    Meldung teilen auf:

    Innovationen als Teil der Kongress-DNA

    Es ist eines der innovativsten Sponsorships der vergangenen Jahre: Als Ärmelsponsor des FC Schalke 04 lässt Allyouneedfresh einen Chip in jedes Fantrikot integrieren. Mit diesem Chip können Fans im Stadion bezahlen – und über eine Zusatz-App mit weiteren Angeboten angesprochen werden. Für den Online-Supermarkt Allyouneedfresh ist das 5 Mio. Euro pro Jahr teure Engagement das erste im deutschen Profisport. Es soll das Wachstum beschleunigen und die Position in dem noch jungen Markt verbessern.

    Am 21. August gibt Geschäftsführer Jens Drubel Einblicke in die Strategie hinter dem Sponsoring und spricht über die geplanten Aktivierungs-Maßnahmen.

    Meldung teilen auf:

    Hackathon mit Google, Youtube, Athletia und FC Schalke 04

    Stellen Sie sich vor, es gäbe eine Software, die in Echtzeit aus einem Livestream eine Highlight-Zusammenfassung mit allen Toren und Höhepunkten generieren kann, völlig automatisiert. Oder eine App, mit der ein User zum Live-Kommentator eines Live-Streams wird, der allen anderen Usern zu Verfügung steht.

    Das wären echte Mehrwerte für Kunden und neue Vermarktungsplattformen zugleich. Warum machen wir es dann nicht? Machen wir doch: beim Hackathon @SPOBIS Gaming & Media.

    Beim kongressbegleitenden Event bekommen 40 Programmierer und Designer fünf verschiedene Aufgabenstellungen rund um das Thema Live-Streaming, woraus neue, innovative Software-Lösungen für die Sportmedienbranche produziert werden.

    Sie sind Entwickler und möchten aktiv am Hackathon teilnehmen? Hier gibt’s weitere Infos!

    Meldung teilen auf:

    Hackathon: Initiatoren und Jury

    Initiiert wird der Hackathon von Athletia Sports und Zlyde, seinem Tochterunternehmen für Technologielösungen im Sportbusiness. Partner sind der FC Schalke 04 sowie YouTube und Google als Engineering Partner. Das weltweit agierende Digitalunternehmen schickt mit Chris Rhodes (Software Engineer YouTube Gaming) und Elyse Bellamy (Interaction Designer Google) zwei absolute Experten über den „großen Teich“ nach Köln, um die am Hackathon teilnehmenden IT-Profis anzuleiten, zu unterstützen und die Ergebnisse am Ende auch gemeinsam mit einer mehrköpfigen Jury zu bewerten. Der FC Schalke 04, vertreten durch Moritz Beckers-Schwarz (CEO FC Schalke 04 Arena Management), gehört ebenfalls zur Jury wie Andreas Heyden, Geschäftsführer der Bundesliga-Tochter DFL Digital Sports.

    Sie sind Entwickler und möchten aktiv am Hackathon teilnehmen? Hier gibt’s weitere Infos!

    Meldung teilen auf:

    „funk“: 25 Mio. Views in sechs Wochen

    Florian Hager wurde 2015 als Gründungsgeschäftsführer des Jugendangebots von ARD und ZDF bestellt. Den öffentlich-rechtlichen Sendern ist das Projekt jährlich rund 45 Millionen Euro wert. „funk“ ging 2016 mit dem Motto „Wir sind ein Netzwerk mit Inhalten für 14- bis 29-Jährige“ an den Start. Mit den Formaten, die auf YouTube, Facebook, Snapchat und Instagram ausgespielt werden, generierte „funk“ schon sechs Wochen nach dem Start rund 25 Millionen Views und bei YouTube und Facebook 1,27 Millionen Abos. Hager weiß also ganz genau, mit welchen Inhalten und Plattformen man jüngere Generationen erreicht und wird dies in Köln näher erläutern.

    Meldung teilen auf:

    Hackathon @SPOBIS Gaming & Media

    Stellen Sie sich vor, es gäbe eine Software, die in Echtzeit aus einem Livestream eine Highlight-Zusammenfassung mit allen Toren und Höhepunkten generieren kann, völlig automatisiert. Oder eine App, mit der ein User zum Live-Kommentator eines Live-Streams wird, der allen anderen Usern zu Verfügung steht. Das wären echte Mehrwerte für Kunden und neue Vermarktungsplattformen zugleich. Warum machen wir es dann nicht? Machen wir doch: beim Hackathon @SPOBIS Gaming & Media. Beim kongressbegleitenden Event bekommen 40 Programmierer und Designer fünf verschiedene Aufgabenstellungen rund um das Thema Live-Streaming, woraus neue, innovative Software-Lösungen für die Sportmedienbranche produziert werden.

    Meldung teilen auf:

    Hackathon mit Google, YouTube, Athletia und FC Schalke 04

    Im Rahmen des SPOBIS Gaming & Media wird es erstmals einen Hackathon zum Thema Live-Streaming geben. Initiiert wurde dieser von Athletia Sports und seinem Tochterunternehmen Zlyde. YouTube und Google konnten als Engineering Partner gewonnen werden. Das weltweit agierende Digitalunternehmen schickt mit Chris Rhodes (Software Engineer YouTube Gaming) und Elyse Bellamy (Interaction Designer Google) zwei absolute Experten über den „großen Teich“ nach Köln, um die am Hackathon teilnehmenden IT-Profis anzuleiten, zu unterstützen und die Ergebnisse am Ende auch gemeinsam mit einer mehrköpfigen Jury zu bewerten. Der FC Schalke 04, vertreten durch Moritz Beckers-Schwarz (CEO FC Schalke 04 Arena Management), gehört ebenfalls zur Jury wie Andreas Heyden, Geschäftsführer der Bundesliga-Tochter DFL Digital Sports.

    Meldung teilen auf:

    Neues Format "Live-Sale": ESL trifft Telekom

    eSports und werbetreibende Unternehmen, zwei Welten, die sich versuchen zu finden und zu verstehen. Dabei wollen wir helfen und haben ein besonderes Bühnenformat arrangiert: Zwei der erfahrensten Vertreter der jeweiligen Branche werden live ein „kritisches Verkaufsgespräch“ durchführen. Andreas Nassauer nimmt auf der Bühne die Rolle des Unternehmensverantwortlichen ein, der sich über Sponsorships und Medialeistungen im eSport informieren will. Als Head of Group Media der Deutschen Telekom steuert er seit rund 13 Jahren eines der größten Media-Budgets Europas. Den Verkäuferhut hat Ralf Reichert auf. In der eSport-Szene ist der CEO der Electronic Sports League (ESL) ein Urgestein. Er hat den eSport-Markt von Beginn an mit aufgebaut, ihn geprägt und verfügt über ein tiefes Expertenwissen.

    Meldung teilen auf:

    Premiere für den neuen Kongress

    Beim SPOBIS Gaming & Media handelt es sich um einen B2B-Kongress für Entscheidungsträger aus der Boombranche eSport sowie der klassischen Sport- und Medienbranche. SPONSORs bringt dafür den jahrelang erfolgreichen Kongress SPONSORs Media Summit mit allein 400  Entscheidern aus den Bereichen Sport, Wirtschaft und Medien in die Veranstaltung mit ein. In Kooperation mit dem Gamescom-Veranstalter Koelnmesse und dem BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungsmedien findet die Premiere am 21. August, einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der Gamescom, statt.

    Meldung teilen auf:

    Alles SPOBIS - oder was?

    Die Kongresswelt der SPONSORs Verlags GmbH hat eine neue Dachmarke. Künftig werden alle Kongressveranstaltungen unter der Marke „SPOBIS“ (SPONSORs Business Summit) geführt. Während der Name des jährlichen Hauptbranchentreffs „SPOBIS“  unberührt bleibt, wird zum Beispiel aus dem bisherigen "SPONSORs Media Summit" der "SPOBIS Gaming & Media". Neben der neuen Namensgebung wird der Kongress zudem inhaltlich um das Thema Gaming erweitert.

    Meldung teilen auf:

    Unser Partner - die Gamescom

    Die gamescom stellt die zentrale Plattform für die europäische Computer- und Videospielbranche inklusive Industrie, Handel und Medien dar und ist die weltweit größte Messe für interaktive Unterhaltung. Sie ist jedoch weit mehr als eine Videospiel-Messe – sie ist ein 360-Grad-Event, das die Zukunft des digitalen Entertainments im Fokus hat. Zur gamescom-Woche – mit gamescom city festival und weiteren Veranstaltungen im direkten Umfeld der Messe – kommen über 500 000 Besucher nach Köln, davon über 30 000 Fachbesucher.

    Meldung teilen auf:

Videos

WESA CEO Ken Hershman: eSport-Trends und wie man im eSport erfolgreich wird (ENG)| SPOBIS 2017
eSport | MTG-Manager Benninghoff erläutert Zukunftspotenziale | Sports Media Summit 2016
Draftkings CEO Robins im Gespräch mit Sportradar CEO Koerl (ENG)| SPOBIS 2017
Online Marketing Rockstars (P. Westermeyer) mit Tipps um digital erfolgreich zu sein | SPOBIS 2017
Unikrn CEO Rahul Sood: Die Zukunft von eSport-Wetten in Deutschland und weltweit (ENG) | SPOBIS 2017
MP & Silva CEO Jochen Lösch über die globalen Trends im digitalen Sponsoring | SPOBIS 2017
Sportradar CEO Koerl schätzt die Reize und Potenziale von Fantasy-Gaming ein | SPOBIS 2017
Eurosport CEO Hutton über TV-Rechte der Olympiade und Eurosports zukünftige Strategie (ENG)| SPOBIS 2016
Bayern-Sponsor Hypovereinsbank (Huefnagels): „Positive Besessenheit“ | Sports Media Summit 2016
BVB-Digital-Chef Görges: „Fußball-Clubs sind Medienunternehmen“ | Sports Media Summit 2016
Sportradar CEO Carsten Koerl über den Weg zum global Player im Sportbusiness | SPOBIS 2016
BBL-Chef Holz: „Nicht mehr schönrechnen“ | Sports Media Summit 2016
Telekom-Sportmarketingleiter Kishi: „Wir haben noch zu tun“ | Sports Media Summit 2016
Digtalexperte Olaf Jacobi über Zukunftspotenziale | Sports Media Summit 2016
NBA Manager Menneken: „In der Mitte einer Revolution“ | Sports Media Summit 2016
DEL-Chef Tripcke: „Ist für uns goldwert“ | Sports Media Summit 2016
Rummenigge und Watzke über die Zukunft des Fußballs | SPOBIS 2017

Impressionen

Besucherinformationen

Location

Congress-Centrum Nord Koelnmesse Deutz 

Deutz-Mülheimer-Straße 111 
50679 Köln 

 

www.koelnkongress.de

Anfahrt

Das Congress-Centrum Nord der Koelnmesse befindet sich in Rheinnähe im Zentrum Kölns und weist eine optimale Verkehrsinfrastruktur vor. Das Gelände liegt unweit vom Flughafen Köln/Bonn und ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch PKW gut zu erreichen.

Alle Infos zur Anreise

Parken
Parkmöglichkeiten stehen Ihnen auf der Parkfläche P21 zur Verfügung.

Hotel

Wir empfehlen Ihnen das folgende Hotel in Köln:

Dorint Hotel an der Messe Köln
Deutz-Mülheimer Straße 22-24
50679 Köln (Messe)
Tel.: +49 221 80190 1110676

Passwort: SPOBIS Gaming & Media

 

Hier haben wir ein Abrufkontingent für Sie eingerichtet. Beachten Sie bitte, dass das Kontingent begrenzt und nur bis zum 09.07.2017 verfügbar ist. Alle bis dahin nicht abgerufenen Zimmer gehen wieder in den freien Verkauf. Daher empfehlen wir Ihnen eine frühzeitige Reservierung.

Medien

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Jule Nocker (nocker@sponsors.de).

Veranstalter

SPONSORs ist der führende deutschsprachige Informationsdienstleister im Sportbusiness.

Seit seiner Gründung 1996 bietet SPONSORs allen Marktteilnehmern ein umfangreiches Informationsangebot sowie Plattformen, auf denen die Marktteilnehmer miteinander interagieren und sich weiterbilden können. Das Verlags-Portfolio reicht von der medialen Aufbereitung (Online und Print - SPONSORs) über Kongresse und Corporate Events bis hin zu Weiterbildungseinrichtungen für die Führungskräfte von morgen.

weiterlesen

SPONSORs ONLINE gilt als unentbehrliche Nachrichten- und Serviceplattform für die gesamte Branche und bietet täglich exklusive Meldungen, hintergründige Analysen sowie ein Business-Clipping zu allen branchenrelevanten Themen. Das monatlich erscheinende SPONSORs MAGAZIN bündelt die wichtigsten Informationen und bietet den Entscheidern der Sportbusiness-Szene einen umfassenden Überblick über alle wichtigen Themen und Entwicklungen aus den verschieden Bereichen der Branche.

Die jährlichen SPONSORs Kongresse decken alle für die Branche relevanten Bereiche ab, einige sind führend in ihrem Bereich in Europa. Unter der Kongress-Dachmarke SPOBIS werden derzeit durchgeführt:

SPOBIS - SPOBIS Gaming & Media - SPOBIS Clubmanager

Um die künftigen Führungskräfte der Branche sowie „High Potentials“ aus anderen Wirtschaftsbereichen optimal auf die künftigen Herausforderungen im Sportbusiness vorzubereiten, haben SPONSORs und die „WHU – Otto Beisheim School of Management“, eine der renommiertesten Business Schools in Europa, die SPOAC – Sports Business Academy by WHU gegründet. Die „Sports Business Academy“  bietet künftigen Führungskräften aus dem Sportbusiness eine bedarfsgerechte, interdisziplinäre und praxisorientierte Weiterbildungsmöglichkeit auf internationalen Spitzenniveau.

Weitere Details finden Sie unter www.sponsors.de/ueber-uns